Plakat Liesborn.indd

Inversion

Ausstellung 25. 01. – 05.April 2015 in der Museums-Abtei Liesborn

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Samstag, den 24. Januar um 17 Uhr in Anwesenheit aller Beteiligten statt.
Parallel eröffnet die Ausstellung “Happy End im Paradies. Dalís Bilder zu Dantes Göttlicher Komödie” im Neubau des Museums.Beide Ausstellungen dauern vom 25. Januar bis zum 5. April 2015.

Öffnungszeiten:
Di. – Fr.: 9 bis 12 Uhr und 14-17 Uhr
Samstag und Sonntag: 14 bis 17 Uhr
Montags und an allen Feiertagen geschlossen.


liesborn2_1000aus dem Pressetext zur Ausstellung:

INVERSION – Variation, Modifikation, Evolution – Frischer Wind weht durch alte Gemäuer

Junge zeitgenössische Kunst im Dialog mit der Sammlung des Museums Abtei Liesborn

Die Gruppenausstellung INVERSION präsentiert vom 25. Januar bis 5. April 2015 künstlerische Arbeiten von Studierenden der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig im Museum Abtei Liesborn.

Auf Einladung des Museums wagen junge Künstlerinnen und Künstler die Inversion: Die umfangreiche Sammlung und der einzigartige Kruzifix-Bestand wurden zur kreativen Quelle und inspirierten die Studierenden bei der Erschaffung eigener Werke. Die individuelle Auseinandersetzung mit dem eigenen kulturellen Vermächtnis ist ein wichtiger Bestandteil des Studiums und kann innovative Perspektiven auf das persönliche Schaffen eröffnen. Die meisten Werke sind neu und wurden eigens für diese Ausstellung konzipiert. Sie sind ein zeitgenössischer Kommentar zur Sammlung des Museums Abtei Liesborn und stellen dessen gesammelte historischen Artefakte in ein neues Licht.  In der imposanten Kulisse der barocken Residenz der ehemaligen Benediktinerabtei verändert sich dabei gleichzeitig auch die Wirkung der studentischen Arbeiten.

Gezeigt werden spannende und vielfältige Arbeiten aus den Bereichen Photographie, Malerei, Skulptur, Film, Raum-Installation, Klangkunst und Performance,  die einen guten Überblick über das künstlerische Spektrum der HBK Braunschweig bieten, einer der bedeutendsten Kunsthochschulen Deutschlands.


Ausstellungsbeitrag von Deborah Uhde

chienchien | Deborah Uhde | 2015 | 8:30 min | SD

chien_c048a

Eine Auseinandersetzung mit der Mutter der Experimentalfilme: dem Chien Andalou von Buňuel und Dalí.

 

Leave a Reply